Abdrift von chemischen Spritzmitteln im Obstbau / Spray chimici utilizzati nella frutticoltura

2016.05.23 Anfrage zur Anbringung von chemischen Spritzmitteln im Obstbau

2016.06.14 Antwort auf Anfrage zu Abdrift von chemischen Spritzmitteln

Rispetto delle linee guida per la tutela della popolazione dagli spray chimici utilizzati nella frutticoltura
Riassunto e commento della risposta alla interrogazione delle Lista Alternativa Ecosociale 

spritzmitteleinsatz-3Nella loro risposta il sindaco e l’assessore competente Unterrainer confermano che il controllo spetta alla polizia municipale; le multe vengono emanate dal sindaco. La polizia municipale fa dei controlli frequenti nei cosiddetti punti caldi, cioè in Via Von-Unterrichter, a Sarnes e ad Albes. Due agenti della nostra Polizia municipale hanno frequentato un apposito corso di formazione. Nel 2015 è stata emessa una contravvenzione, nel 2016 ancora nessuna. Le segnalazioni vanno fatte alla Polizia Municipale.

Lungo le ciclabili su suolo pubblico in futuro verranno affissi dei cartelli con informazioni sulla applicazione dei pesticidi. È in elaborazione una delibera provinciale che prevedrà la chiusura temporanea di ciclabili e sentieri su suolo privato.

Per quanto riguarda le distanze vengono citate le disposizioni contenute nel Piano di Azione Nazionale che di regola sono metri 30; nel caso di presenza di barriere vegetali continue alte almeno 3 metri con copertura fogliare fitta o nel caso di utilizzo di atomizzatori con ugelli antideriva la distanza può essere ridotta a metri 10.

Non esistono invece disposizioni per aree adiacenti a conduzione integrata (con uso di pesticidi) e a conduzione biologica (con uso esclusivo di prodotti fitosanitari biologici).

Il nostro commento:

Le risposte sono esaustive e sia il sindaco che l’assessore all’ambiente Unterrainer concordano che a questa tematica importante per la tutela della salute delle persone, degli animali e in generale per la salvaguardia dell’ambiente deve essere data la dovuta importanza.

Noi come Alternativa Ecosociale proponiamo che la tematica venga seguita e discussa in un gruppo di lavoro al quale partecipino tutti gli interessati; informazioni corrette, rispetto reciproco, reciproca comprensione per i diversi ruoli sempre nel massimo rispetto delle disposizioni di legge sono a nostro avviso l’unico presupposto per una buona convivenza.

————————————————————————–

Abdrift von chemischen Spritzmitteln im Obstbau: Einhaltung der Richtlinien zum Schutz der Bevölkerung

In der Gemeinderatsitzung vom 23. Juni 2016 wird unter anderem eine Anfrage unsere Grünen Bürgerliste/Alternativa Ecosociale zum Schutz der Bevölkerung bei Abdrift von chemischen Spritzmitteln im Obstbau behandelt.

Die Abdrift von chemischen Spritzmitteln im Obstbau ist auch in unserer Gemeinde Brixen ein gefühltes Thema und wir stellen fest, dass das Problembewusstsein in der Bevölkerung stark gewachsen ist. Pestizide stellen im Falle von nicht korrekter Ausbringung eine Gefährdung der Gesundheit von Menschen und Tieren und generell eine Gefährdung der Umwelt dar. Aus diesem Grund haben wir eine detaillierte Anfrage zu diesem Thema eingebracht.

In seiner Antwort weist der Bürgermeister darauf hin, dass die Gemeindebehörden (Stadtpolizei Brixen) für die Überwachung der Vorschriften zuständig sind. Die Verwaltungsstrafen werden vom Bürgermeister verhängt. Außerdem führt die Stadtpolizei vorbeugende Kontrollen an sogenannten „hot-spots“ wie z.B. beim Von-Unterrichter-Weg, in Sarns und Albeins durch.

Auf öffentlichen Radwegen sollen zukünftig Schilder angebracht werden, welche auf die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln hinweisen. Weiteres ist ein Beschluss des Landes in Ausarbeitung, der eine kurzfristige Sperrung von Rad- und Wanderwege auf privaten Gründe regeln könnte.

Um die Abdrift bei der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln zu minimieren, wird auf den Nationalen Aktionsplan (PAN) hingewiesen

z.B. sieht dieser Plan vor, dass Abstände von 30 Metern, in unmittelbarer Nähe von sensiblen Zonen, eingehalten werden müssen. Aufgrund mindernder Maßnahmen wie z.B. das Errichten von Schutzhecken, kann dieser Abstand auf 10 Meter reduziert werden.

Außerdem wird hingewiesen, dass es für nebeneinander liegende landwirtschaftliche Grundstücke keine speziellen gesetzlichen Abdrift Regeln gibt, was wir bedauern.

Wir sind der Meinung, dass an diesem wichtigen Thema alle Beteiligten gemeinsam arbeiten sollten und regen die Einsetzung einer Plattform an, wo all diese Themen diskutiert werden können. Korrekte Informationen, gegenseitiger Respekt, gegenseitiges Verständnis bei absoluter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben sind Voraussetzung für ein gutes Nebeneinander.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s